Arbeitsstunden am Weihnachtsmarkt ableisten!

Liebe Mitglieder,

denjenigen die im laufenden Jahr keine Zeit fanden ihre Arbeitsstunden für den TCM abzuleisten, möchten wir wie auch in vergangenen Jahren jetzt noch eine gute Möglichkeit anbieten.

Bei Interesse können wieder Arbeitsstunden an unserem diesjährigen Glühwein-Verkaufs-Stand auf dem Heusenstammer-Sankt-Nikolausmarkt vom 09. bis 10. Dezember abgeleistet werden.

Bei Bereitschaft bitte schnellstens eine Email an Irene Kemper, da verständlicherweise nur  begrenzte Einsatzmöglichkeiten bestehen.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Vielen Dank für Eure Meldungen und viel Spaß beim Verkauf unserer Glühweinspezialitäten.

Im Übrigen hoffe ich wir sehen uns alle gesund und bei bester Laune zu einem Glühwein am TCM-Stand.

Mit sportlichen Grüsse

Ralf Uwe Lejeune

 

Erster Vorsitzender .

TCM Termine 2018

25 Jahre TCMartinsee ! MTTC Cocktailparty begeisterte die Mitglieder!

Aus der Offenbach Post:
Heusenstamm - Wenn ein Verein fünf Jahre erfolgreich ist, kann es Glück sein, wenn er zehn Jahre Erfolg hat, kann es die Gunst des Schicksals sein. Wenn ein Verein jedoch 25 Jahre besteht und sich größter Beliebtheit erfreut, dann steckt sicher viel Fleiß und Arbeit dahinter. Von Yagmur Tipi 

 

Ein Vierteljahrhundert lang begeistert nun der „Wohlfühlverein“ Tennis-Club Martinsee (TCM) sportbegeisterte Mitglieder sowie Freunde und Familien. Zu seinem Jubiläum veranstaltete der TCM eine Midsummer-Tennis-Tropical-Cocktailparty, die keine Wünsche übrig ließ.

Wie es sich für einen Traditionssportverein der Sparte Tennis gehört, hatten zu Beginn alle die Möglichkeit, einige Partien zu spielen, um sich schon einmal aufzuwärmen für den Tag. Für den richtigen Takt und die tropischen Rhythmen sorgte DJ Blaha.

Im Anschluss folgte die Festrede, bei der der erste Vorsitzende, Ralf Uwe Lejeune, die anwesenden Gäste, darunter auch Bürgermeister Halil Öztas, begrüßte. Die zweite Vorsitzende Heidrun Kestawitz ließ die Vereinsgeschichte Revue passieren und betonte, dass sie sich bei ihren Recherchen ein Gesamtbild des TCM habe bilden können. Traditionswahrer, Wertevermittler, Leistungsträger und Spaßmacher sind Begriffe, mit denen sich der Tennisverein identifiziert.Hervorgegangen ist der TCM aus der Abteilung Tennis, die 1975 im damaligen Postsportverein Heusenstamm gegründet wurde. Der Tennisboom rund um Boris Becker und Steffi Graf in den 1980er Jahren führte zu einem großen Andrang. Tennis begeisterte Jung und Alt. So kam es sogar zu regelrechten Wartezeiten bei der Aufnahme. Zwischenzeitlich war man als erster Sportverein auf dem Gelände am Martinsee angekommen. Damals existierten drei Tennisplätze, weitere sollten folgen.

Die Tennishalle wurde vor 30 Jahren fertiggestellt, während ein Clubhaus in Planung war, da die überdachte Tribüne nicht mehr ausreichenden Platz für die steigenden Mitgliederzahlen bot. Die Finanzierung sowie der Bau der Tennishalle belasteten den Verein und eine eigene Struktur wurde erforderlich.

So kam es, dass in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23. August 1991 die Trennung vom Postsportverein beschlossen wurde. Dies war die Geburtsstunde des Tennisclubs Martinsee. Unter der Leitung von Klaus Rauck gingen die Mitglieder mehrheitlich mit in den neuen Verein.

Momentan zählt der TCM 301 Mitglieder, von denen 25 seit der Gründung dabei sind. Walter Barz, ein „alter Tennishase“, kann sich noch sehr gut an die Anfänge des Vereins erinnern: „Wir Tennisspieler waren die ersten im Zentrum Martinsee. Bei Events stellten wir einfache Bierzeltgarnituren auf und hatten nur das Unterhaus.“

Die Idee zum Konzept des Wohlfühlvereins stammt aus einer Vereinsphase, in der die Mitgliederzahlen beunruhigend zurückgingen, sodass es an der Zeit war, ein Alleinstellungsmerkmal zu etablieren. Die Vision, dass Jung und Alt gemeinsam Tennis spielen und so ihre sportlichen aber auch ihre privaten Interessen verfolgen, realisierte sich in den vergangenen Jahren.

Dass das Wohlfühlkonzept auch gelebt wird, bestätigt ein Neumitglied: „Im Vergleich zu anderen Tennisvereinen sind hier alle sehr freundlich und angenehm. Das findet man selten.“ Nicht der Einzelkämpfer, sondern das Team und die Gemeinschaft zählen, und das nicht nur in der sportlichen Leistung. So steht auch die Geselligkeit beim TCM im Vordergrund. Seien es das Neujahrsturnier oder das Oktoberfestturnier, die gelungene Mischung zwischen Sport und Spaß macht es aus. „Unser Team zieht an einem Strang; also lasst uns feiern und wohlfühlen“, rief Heidrun Kestawitz den Mitgliedern zu.

Bürgermeister Halil Öztas würdigte die Vereinsarbeit und dankte vor allem den Ehrenamtlichen. Als Geschenk erhielt der TCM von der Stadt einen Scheck über 250 Euro. Der Vorsitzende des Sportkreises Offenbach, Peter Dinkel, lobte das 25-jährige Bestehen und überreichte einen Scheck über 400 Euro.

Ein reichhaltiges Buffet sorgte dafür, dass Kraftreserven aufgetankt waren, sodass einem weiteren Tennisspiel nichts im Wege stand. Barkeeper Stefan mixte schwungvoll verschiedene Cocktails und bot genau die richtige sommerliche Erfrischung an. Bei Musik und Tanz ließen die Mitglieder den Abend ausklingen.

https://www.op-online.de/region/heusenstamm/ein-verein-wohlfuehlen-8593426.html

 

 

Flutlicht – Neuigkeiten für Alle

 

 Zukünftig wird Flutlicht ab 1. Mai bis ca. 20.Oktober von 18:00 bis 22:00 Uhr für die Plätze 1 und 2 den

TCM - Mitgliedern zur Verfügung stehen.

Die Plätze können wie üblich mit den Namensschildern stundenweise reserviert werden.

Die Lichtschalter für die Plätze 1 und 2 befinden sich auf der Rückseite des Schaltschrankes am Ende der Tribüne gegenüber Platz 1.

Eine Flutlichtphase dauert maximal 70 Minuten.

Die Schaltkreise sind mit Zeitmessern, Relais und einem Dämmerungsschalter versehen. Diese vorbeugenden Installationen sollen sicherstellen, dass das Flutlicht erst ab entsprechenden Lichtverhältnissen aktiviert werden kann.

Das Flutlicht schaltet automatisch nach ca. 70 Minuten ab.

Wird der Schalter während des Flutlichtbetriebs nochmal gedrückt, geht das Licht aus.

Wichtiger Hinweis!!

Sollte sich das Flutlicht während einer Betriebszeit automatisch ausgeschaltet haben, ist ein weiteres, Leuchtmittel bedingtes aktivieren erst nach Ablauf von ca. 10 Minuten möglich. Vor einem Neustart müssen  die die Lampen abkühlen!

Wir wünschen viel Spaß bei der Nutzung dieser weiteren Nutzung des TCM.

Der Vorstand

 

08/2017

 

 

 

Noch freie Hallenstunden zu vergeben!

Uhrzeit      Beginn-Ende Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
08:00 - 09:00 frei   frei   frei    
09:00 - 10:00              
10:00 - 11:00              
11:00 - 12:00         frei    
12:00 - 13:00       frei frei    
13:00 - 14:00 frei frei frei frei frei    
14:00 - 15:00 frei   frei frei      
15:00 - 16:00              
16:00 - 17:00              
17:00 - 18:00              
18:00 - 19:00              
19:00 - 20:00           frei  
20:00 - 21:00           frei  
21:00 - 22:00     frei     frei  
    Preise: Mo-So:  08:00 bis 10:00  ==>   9,00 €       Saisonpreis (€): 288,00    
               Mo-So:  10:00 bis 13:00  ==>  12,00 €   384,00  
               Mo-Fr:   13:00 bis 16:00  ==>  12,00 €   384,00    
               Mo-Fr:   16:00 bis 22:00  ==>  19,00 €   608,00    
               Sa:        13:00 bis 22:00  ==>  14,00 €   448,00    
               So         13:00 bis 22:00  ==>  18,00 €   576,00    

Infos: Leiterin der Geschäftsstelle: Brigitte Kimmel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0152 – 510 338 80